Optionshandel > Optionspreis-Berechnung

Optionspreis-Berechnung

Warum sollte man Optionspreise berechnen?

Der Segen liegt im Einkauf, sagt der Volksmund. Dies gilt auch an der Börse. Manche Optionen sind teurer als andere.

Die Optionspreisberechnung ist jedoch sehr komplex und nur Profis können aufgrund Ihrer Erfahrung auch wirklich beurteilen, ob ein Optionspreis "fair" oder "überteuert" oder sogar außerordentlich "billig" ist.

Profis berechnen Optionspreise häufig anhand des sog. Black-Scholes-Modells.

In den Optionspreis spielen viele Faktoren rein, wie etwa die Volatilität (Schwankungsfreudigkeit) des Basiswertes (engl. "underlyings"), aber auch ganz banale Faktoren wie Angebot und Nachfrage, die überall auf der Welt Preise, sowohl faire als auch überteuerte oder billige, bilden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Login Letzte Änderung:
March 04. 2017 20:46:10
Powered by CMSimple